Gelungenes Konzert für den guten Zweck

mit „Cat Ballou“ und „De Räuber“

Cat Ballou auf der Bühne im Bürgerhaus in Lohmar Birk


Lohmar - Birk
Zum 25-jährigen Vereinsjubiläum veranstaltete die Karnevalsgesellschaft „Fidele Birker“ 1991 e.V. erstmals ein Konzert mit anschließender After-Show-Party für den guten Zweck. Die kölschen Musikgruppen „Cat Ballou“ und „De Räuber“ begeisterten die Gäste im Bürgerhaus Birk mit einer mitreißenden Zusammenstellung an kölschen (Karnevals-) Liedern. Die stimmungsvolle Atmosphäre lud die Gäste zum ausgiebigen Feiern und Tanzen ein.

De Räuber auf der Bühne im Bürgerhaus in Lohmar Birk

Bereits vor offiziellem Einlass versammelten sich einige Fans der beiden kölschen Knallerbands vor dem Eingang und warteten mit selbstgemalten Transparenten auf den Einlass. Pünktlich um 20 Uhr begann das Konzert. Bevor es mit der Musikgruppe „De Räuber“ losging, heizte „Cat Ballou“, die 2012 mit dem Karnevalshit „Et jitt kei Wood“ bekannt wurde, schon einmal den Gästen ein. Mit einem sehr abwechslungsreichen Programm sorgten beide Gruppen für gute Stimmung im Saal. Gegen halb 12 verabschiedeten sich „De Räuber“ mit den Liedern

  • Gruppenbild mit Cat Ballou
  • Gruppenbild mit De Räuber

„Die Rose“ und „Denn wenn et Trömmelche jeiht“. Zwischen und nach den Auftritten gab es für die Fans ausgiebig Zeit für ein paar persönliche Worte, ein Autogramm oder auch ein schönes Erinnerungsfoto mit ihrer Lieblingsband.
Begünstigt werden aus dem Reinerlös das
Siegburger Kinderhaus der Dr. Ilse Maria Ehmann Stiftung für behinderte Kinder sowie das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem. Neben der Karnevalsgesellschaft, deren Mitglieder während des Konzertes für die Bewirtung sorgten, feiern auch das Elisabeth-Hospiz und die Musikgruppe „De Räuber“ in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

Alle waren sich einig: Dieser Abend macht Vorfreude auf die anstehende Karnevalssession.

Hier geht's direkt zu den Bildern von unserem Jubiläumskonzert!

Nach oben